Close

Lusthansa: Fernflug über Marsa Alam

MARSA ALAM

Ein neues Revier wirbt um die Gunst der Kiter: El Naaba in der Nähe von Marsa Alam bietet sich als Alternative zu Hamata an.

Eine geschützte Bucht, viel Auslauf im Blauwasser und eine behütete Laugune warten auf die Kiter. Auf dem Foto fliegt der KITE-Magazin-Fahrtechnik-Experte Michael Vogel scheinbar über das Arabische Gebirge. 

Der neubelebte Spot eine halbe Stunde von Marsa Alam entfernt bietet eine attraktive Vielfalt von Kitebedingungen: Flachwasser in einer sicheren Lagune und herausfordernde Dünung im Blauwasser. Die familiäre, kleine Kitestation  von Tommy Friedel gibt den Kitern Support und Geborgenheit. Der Südspot lebt wie Hamata vom frischen Winterwind, während das nördliche Rote Meer zwischen  Oktober und März eher in der Winddiaspora liegt. Aber nach der Windstatistik hat Marsa Alam auch im Sommer eine ordentliche Quote von mehr als 50 Prozent. Mehr im KITE Magazin